NAMASTE UND WILLKOMMEN BEI DER ETWAS INDIVIDUELLEREN ART VON HIMALAYTREKKING


Einleitend sei gesagt, dass es sich bei mir um keinen Großreiseveranstalter handelt, sondern ich die meisten der beschriebenen Touren alleine organisiere und zum Teil auch begleite. Der Grundgedanke dahinter ist, euch die faszinierende Bergwelt des Himalaya, die einzigartige Kultur Nepals und die freundlichen Bewohner der Bergdörfer näherzubringen. Gleichzeitig ergibt sich dabei die einzigartige Möglichkeit, sich selbst und sein Leben ein wenig zu "entschleunigen", und für einen gewissen Zeitraum ein anderes, einfacheres Leben fernab von Luxus und Komfort im westlichen Sinne zu führen.

 

Gedacht sind die Touren zum einen für diejenigen, die schon immer einmal das Erlebnis Himalaya wagen wollten, aber nicht als Mitglied einer organisierten Reisegruppe diverser Großveranstalter mit 15 oder mehr Teilnehmern. Diese Gruppen ziehen meist in sich isoliert, als Konvoi durch die Berge und sind dabei fast gänzlich von der lokalen Bevölkerung abgeschirmt. Zum anderen ist der Personenkreis angesprochen, der eine solche Trekkingtour nicht alleine unternehmen möchte bzw. Bedenken davor hat in Kathmandu anzukommen und nicht zu wissen: "Wo kann ich übernachten", "Wie komme ich ins Trekkinggebiet", "Welche Formalitäten muss ich beachten", "Was wenn ich auf der Tour krank werde"?

Mustang Lodge Trek

Chorten in Upper Mustang

Wenn Sie sich zu einer dieser Gruppen zählen, faszinierende Natur und Kultur erleben wollen und ein wenig Sinn für Abenteuer besitzen, wird Sie das folgende mit Sicherheit interessieren. Wenn Sie in Ihrem Urlaub jedoch Wert auf Komforttrekking, Luxushotels, klimatisierte Reisebusse, Reiseleitung und persönliche Betreuung rund um die Uhr legen, können sich das Lesen der folgenden Seiten eigentlich sparen.