TIBET & MT. KAILASH


"Kein Ort ist wundervoller als dieser,

kein Ort ist erstaunlicher als dieser"

Milarepa (tibetischer Mystiker)


Kurzbeschreibung:

Eine kombinierte Trekking/Jeeptour, die vor noch nicht allzu langer Zeit zu einem der letzten großen Träume all jener gehörte, für die Tibet mehr als nur eine Reiseziel ist. Von Kathmandu aus startend fliegen wir über Nepalgunj nach Simikot, wo ein mehrtägiger Trek uns über den Nara La (4530 m) entlang einer alten Pilgerroute nach Tibet bringt. Diese Route wurde erst 1994 für den Tourismus freigegeben. Von dort weiter per Jeep über den Gur La (4590 m) zum legendären Manasarovar See an dessen Ufer wir übernachten. Durch eine der unwirtlichsten, aber auch faszinierendsten Landschaften unseres Planeten fahren wir ins ehemalige Königreich Guge, besuchen die beiden geistigen Zentren des tibetischen Buddhismus Töling und Tsaparang und bewundern die außerordentlich schönen Wandmalereien. In Darchen wartet eine der Höhepunkte der Reise auf uns. Die Umrundung (Kora) des heiligsten Berges der Erde, des Mt. Kailash (6714 m) der von Hindus, Buddhisten, Jain und Bönpo gleichsam verehrt wird. Nach 3 Fahrtagen quer über das tibetische Hochplateau und zahlreiche hohe Pässe erreichen wir Rongbuk, das höchst gelegenen Kloster der Welt (5200 m), von wo wir einen kurzen Trek ins Everest Base Camp unternehmen. Auf unserer Fahrt zur nepalesischen Grenze bieten sich nochmals faszinierende Ausblicke auf den Sishapangma (8013 m), Makalu (8464 m), Everest (8850 m), Lhotse (8516 m) und den Cho Oyu (8201 m). Auf dem Friendship Highway erreichen wir Kathmandu, wo sich der Kreis wieder schließt. (siehe auch besonderer Hinweis am Ende des Detailprogrammes)

13 Tibet - Bilder

Der heilige Berg Kailash

Schwierigkeitsgrad:

Leichtes bis mittelschweres Trekking in Höhen bis 5670 m (Dolma La) welches eine gute Kondition und Trittsicherheit voraussetzt. Laufzeiten zwischen 5-7 Std. Das Hauptgepäck wird während des Treks von Tragetieren bzw. Trägern transportiert, den Tagesrucksack tragen wir selbst. Ausdauer ist auch für die langen Jeeptouren (bis zu 10 Std.) erforderlich.

Teilnehmerzahl:

min. 8 / max. 14 Personen

Leistungen:

  •  Linienflug Deutschland - Kathmandu und zurück (Etihad, Qatar, Turkish Airline, Oman Air oder Air India)
  • Flug Kathmandu-Nepalguni-Simikot
  • Flughafengebühren
  • Übernachtungen lt. Tourprogramm in Kathmandu im International Guest House im DZ inkl. Frühstück
  • Hotel bzw. Guest House Unterbringung in Nepal/Tibet lt. Tourprogramm auf Bed & Breakfast Basis
  • Vollpension bei Zeltübernachtungen von Simikot bis zur tib. Grenze
  • Tibet/China Visagebühren
  • alle nötigen Genehmigungen in Nepal/Tibet
  • Sherpa Unterstützung durch Sidar, Koch und Kochgehilfen
  • Träger bzw. Tragetiere während der Trekkingtour
  • Zweipersonenzelte mit Liegematte, Essenszelt, Toilettenzelt...
  • alle Genehmigungen und Eintrittsgebühren für Klöster im Rahmen des Besichtigungsprogrammes
  • Englisch sprechender Guide in Tibet
  • Transporte Airport-Unterkunft-Airport
  • alle Transporte im Rahmen des Reiseprogramms
  • Abschlussessen
  • Checkliste mit allem Wissenswerten über Ausrüstung, Impfungen usw.

Nicht beinhaltet:

  • Nepal Visa (40 $)
  • Kosten für Evakuierung und Rettungseinsätze
  • Trinkgelder (ca. 100,- €)
  • persönliche Versicherungen
  • Kosten privater Art (Barrechnungen, Telefon, Reinigung, ...),
  • Fotografiergenehmigungen
  • Unterbringung in Einzelzimmer in Kathmandu (ca. 125,- €)
  • evtl. Erhöhungen von Gebühren und Kerosinzuschlägen nach 06/2017

Optional zubuchbar:

  • Rail & Fly Ticket mit ICE 2. Klasse (60,- Euro für Hin- und Rückfahrt)
  • Reiserücktrittkostenversicherung

Preise vor Ort:

Während des Aufenthaltes in Tibet kann man für eine Mahlzeit mit Kosten zwischen 3 - 10 US $ kalkulieren