KANCHENJUNGA TREK


Kurzbeschreibung:

Der Mt. Kanchenjunga, mit 8586 Metern der dritthöchste Gipfel auf unserem Planeten, gilt als einer der spektakulärsten Berge der Welt, auch bekannt als die Königin der Berge. Gleichzeitig ist er der am östlichsten gelegene Achttausender. Über seinen Gipfel verläuft die Grenze zu Sikkim / Indien.

Durch eine breite Palette von Landschaften aus üppigem, tropischem Dschungel, durch Rhododendron und Eichenwälder bis hinauf in die hochalpine Zone führt dieser Trek. Große Täler, von hohen Gipfeln umgeben, sind eine der charkateristischen Merkmale des Kanchenjunga Treks. Der mächtige Kanchenjunga Gletscher stellt mit Sicherheit eine der großen Attraktionen dieser Tour dar.

Wir starten den Trek auf der Nordseite des Kanchenjunga bis ins Kanchenjunga Base Camp. Über den Sele La und Mirgin La Pass kreuzen wir zur Südseite. Dort führt der Weg nach Oktang, dem südlichen Basis Lager, von wo eine beeindruckende Aussicht auf die Südwestseite des Kanchenjunga zu bewundern ist.

16 Kanchenjunga Bilder

Mt. Kanchenjunga von Pangpema

Wir werden auf Wegen unterwegs sein die hauptsächlich von den Einheimischen, den Rai und Limbu benutzt werden. Auch wenn die Kanchenjunga Region in den letzten Jahren an Bekanntheit gewonnen hat, nehmen nach wie vor nur wenige Trekker den beschwerlichen Weg in den wilden Osten Nepals auf sich. Diejenigen, die es tun, erwartet ein Trek der Superlative. Unberührte, ursprüngliche Natur, herrliche Wälder, wilde Flüsse, authentische Dörfer und atemberaubende Blicke auf den Kanchenjunga und unzählige weitere hohe Himalaya Gipfel. Von vielen wird diese Tour als die schönste Trekking-Route in Nepal beschrieben.

 

Übernachtung: Erst seit kurzer Zeit ist es möglich diesen großartigen Trek als Lodgetrek durchzuführen. Allerdings sollte man beachten, dass die touristische Infrastruktur in der Kanchenjunga Region noch in den Kinderschuhen steckt und die Lodges im Vergleich zu anderen Trekkingregionen in Nepal noch sehr einfach sind. Meist übernachtet man im Doppelzimmer, in einigen Lodges aber auch im Mehrbettzimmer bzw. Lager oder in bereitgestellten Zelten. Die Bereitschaft zu Komfortverzicht ist ein MUSS auf dieser Tour!

 

Direkt zum Detailprogramm und zu den Terminen & Preisen

 

Schwierigkeitsgrad:

Eine anspruchsvolle Wanderung für die eine sehr gute Kondition Grundvoraussetzung ist. Geeignet für erfahrene Wanderer, die in der Lage sind, lange Tagesetappen von bis zu 8 Stunden bewältigen zu können. Es ist zwar kein klettertechnisches Können erforderlich, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind für einige Passagen jedoch erforderlich. Durchschnittliche tägliche Laufzeit ca. 4-6 Stunden, an manchen Tagen auch bis zu 8 Stunden. Zu überwindende Höhenmeter ca. 11000 m, Laufstrecke ca. 200 Km.

Teilnehmerzahl:

mind. 4 / max. 10 Personen

Leistungen:

  • Linienflug Deutschland - Kathmandu und zurück (ab Herbst 2023 nur noch auf Anfrage)
  • Abholung vom Flughafen bei Ankunft in Kathmandu und Rücktransport am Ende der Reise (nur wenn Flug von mir organisiert wurde)
  • Alle Transporte innerhalb Nepals im Rahmen des Reiseprogramms
  • 4 Hotelübernachtungen im Standard Doppelzimmer in Kathmandu im International Guesthouse inkl. Frühstück
  • Alle Übernachtungen während des Trekking in einfachen Lodges in der Regel im Doppel- Mehrbettzimmer bzw. Lager / Zelt
  • Kanchenjunga Restricted Area Permit, Kanchenjunga Nationalpark Genehmigung, TIMS Gebühren
  • Träger für das Hauptgepäck während der gesamten Tour (max. 12 Kg pro Person, das Tagesgepäck wird von jedem Teilnehmer selbst getragen), deren Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Versicherung
  • Liste über alles andere Wissenswerte über Ausrüstung, Impfungen usw. bei Anmeldung

Nicht beinhaltet:

  • Visagebühren bei Einreise nach Nepal (50,- Dollar)
  • Eintrittsgelder während Besichtigungen
  • Kosten für Einzelzimmer in Kathmandu Philim und in Ilam (Aufpreis 180,- Euro)
  • Verpflegung/Getränke während des Trekking bzw. nicht genannte Mahlzeiten in Kathmandu bzw. Ilam
  • Kosten persönlicher Art wie Getränke (Bier, Cola, Fanta, Mineralwasser)
  • Gebühren für evtl. Rettungseinsätze
  • Trinkgelder für Guide bzw. Träger (ca. 100,- Euro)
  • Rail & Fly Ticket mit ICE 2. Klasse (70,- Euro für Hin- und Rückfahrt)
  • Reiserücktrittkostenversicherung

Preise vor Ort:

Nachfolgend ein paar Preisbeispiele in einem durchschnittlichen Restaurant in Kathmandu: einheimische Gerichte wie z. B. Momos (gefüllte Teigtaschen), Dhal Bat (Reis mit Linsensuppe und Gemüse), vegetarisches Curry und div. Indische Speisen erhält man bereits unter 5 Euro. Selbst in Restaurants der gehobenen Preisklasse findet man selten Gerichte teurer als 10 Euro. Ähnlich günstig sind auch die Getränke, eine Tasse Tee kostet z. B. ca. 50 Cent, eine Coke ca. 80 Cent. Nur das Bier ist mit ca. 5 Euro unverhältnismäßig teuer.

 

Das Preisniveau in den Trekkinggebieten ist verständlicherweise etwas höher, da alle Nahrungsmittel mit Lastenträgern z. T. tagelang zu den einzelnen Dörfern bzw. Lodges gebracht werden müssen. Für Frühstück, Mittag- und Abendessen kann man, je nach Konsumverhalten, ca. 20 - 25 Euro pro Tag veranschlagen.